Der neue Kia Picanto

Im März auf dem Genfer Autosalon feiert die dritte Generation des Kia Picanto seine Premiere. Jetzt gibt es bereits schon erste Bilder des Kleinwagens, der im Frühjahr auf den deutschen Markt kommt.

Kia Picanto Die Koreaner zeigen uns als Appetithäppchen den Picanto in der Sportausführung GT-Line. Die markanten Karosserielinien, die dem Kleinen ein jugendlich-dynamisches Aussehen verleihen sollen, sind bei dem Modell auffällig. Im Vergleich zu dem Vorgänger trägt auch der etwas längere Radstand dazu bei. An den Maßen hat es sich sonst nichts geändert.

Ins Auge fällt im Innenleben der über die Zentralkonsole herausragende Touchscreen des Infotainmentsystems. Der Koreaner bietet außerdem dank der raumsparende Bauweise überraschend viel Platz für Passagiere und Gepäck.

Fazit: Viele Änderungen gibt es an der dritten Generation des Kia Picanto nicht, jedoch wirkt der Kleinwagen durch sein neues jugendliches Aussehen viel eleganter und sportlicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *