Der Kia Rio

Um ganze eineinhalb Zentimeter in der Länge ist der Kia Rio gewachsen. Mit einer frischen Optik, starken Motoren sowie innovativen Infotainment- und Sicherheitstechnologien kommt die nächste Generation des kleinen Kias.

Kia Rio “Die Rio ist vom Gesamtkonzept her sowohl auf junge Zielgruppen als auch auf anspruchsvolle Autokäufer mittleren Alters zugeschnitten.”, so der Deutschland-Chef Steffen Cost von Kia über den Erfolg des Kleinwagens.

Über viel Hightech darf sich gefreut werden, denn bereits die Einstiegsversion ist unter anderem mit einem Bordcomputer, einem Dämmerungssensor, einem Start-Stopp-System, einer Gegenlenkunterstützung und einer Bremsstabilisierung ausgestattet. Optional ist auch ein Notbremsassistent mit Fußgängererkennung zu haben. Unter der Haube ruht nun auch der 1,0-Liter-Turbobenziner. In zwei Leistungsstufen mit 100 oder 120 PS wird das Triebwerk angeboten. Der Einstiegspreis ist bei 11.690 Euro geblieben und für das Topmodell 1.0 T-GDI 120 werden 21.290 Euro aufgerufen.

Fazit: Kia-Freunde dürfen sich über einen verbesserten Kia Rio freuen, welcher auch noch sehr preisgerecht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *