Skoda Fabia Combi 1.2 TSI Style

Der Skoda Fabia Combi 1.2 TSI Style im Test

Kleiner kann alles – Ein Kleinwagen als Kombi? Das klingt wie ein Widerspruch in sich, ist aber eine extrem praktische Mischung!

Skoda Fabia Combi Skoda ist einer der wenigen Hersteller, die noch einen Kleinwagen-Kombi im Programm haben. Optisch durchaus gelungen, überragt der Kombi den normalen Fabia um 27 Zentimeter. Dadurch passt in den Kofferraum richtig viel: Gemessene 450 Liter schluckt das Gepäckabteil schon bei stehenden Sitzen, bis zu 1.245 Liter sind es bei umgeklappter Rückbank. Das sollte für die meisten Transportaufgaben reichen.

Manch ein Familienvater dürfte da ins Grübeln kommen, ob es denn unbedingt der teurere Octavia sein muss. Um den käme man nur dann nicht herum, wenn es mehr als 110 PS sein sollen. Die sind
beim Fabia nämlich das Maximum. Doch mit dem TSI-Benziner lässt es sich im automobilen Alltag prächtig leben: Er sorgt für tolle Fahrleistungen und verbraucht wenig.

Positiv: Großer Kofferraum. Kräftiger Motor. Umfangreiche Sicherheitsausstattung.
Negativ: Kein Xenon-/LED-Licht zu haben. Hohe Betriebskosten. Berganfahrhilfe kostet extra.
Herstellerangaben vom Skoda Fabia Combi 1.2 TSI Style: Motor 4-Zylinder Turbobenziner, 1.197 cm³, 81 kW/110 PS, 175 Nm bei 1.400 U/min, Fahrleistungen 9,6 s auf 100 km/h, 199 km/h, Verbrauch 4,7 Liter Super auf 100 km, 108 g CO2/km, Maße Länge 4,26 – Breite 1,73 – Höhe 1,47 m, Kofferraumvolumen 530 – 1.395 Liter Preis 18.470 Euro, die Baureihe ab 13.090 Euro.

Weitere Infos über den Skoda Fabia Combi 1.2 TSI Style findest Du hier: www.skoda-auto.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *