Der neue Mazda MX-5 RF

Das Modell Mazda MX-5 ist ungebrochen. Der Japaner schickt sich nun an sein reines und unverfälschtes Fahrvergnügen, das auf einem größtmöglichen Einklang von Fahrer und Fahrzeug basiert, einem noch größeren Kundenkreis zugänglich zu machen.

Mazda MX-5 RF Die Neuheit von Mazda wird diese Woche bei den Mazda-Händlern vorgestellt und es werden all jene Interessenten ins Visier genommen, die sich den Roadster-Fahrspaß bislang aus Sorge vor Komforteinbußen und mangelnder Ganzjahrestauglichkeit verkniffen haben. Das elektrisch versenkbare Dach des Mazda MX-5 RF und der damit verbundene Komfortgewinn bei geschlossenem sowie auch bei geöffnetem Dach räumt diese Sorge überzeugend beiseite.

Aufgrund der cleveren dreiteiligen Dachkonstruktion verbindet der Mazda seine rationalen Vorzüge mit einem betörenden Design im Stil eines Fastbacks und bietet somit einen willkommenen Nebeneffekt.

Dem RF („Retractable Fastback“) wird ein überaus eigenständigen, sportlichen sowie einen sportlichen Auftritt durch das Fastback-Design, die zum Heck hin abfallende Dachlinie, die einzigartige Dachkonstruktion und dem typischen Kodo-Stil verliehen.

Eigenständige Akzente setzt der MX-5 auch im offenem Zustand, denn der vordere und mittlere Bereich des dreiteiligen Dachs verschwinden auf Knopfdruck hinter den Sitzen, die sportlichen Dachfinnen wechseln hingegen nicht ihren Platz. Innerhalb von 13 Sekunden ist dieser Vorgang vollendet und kann auch bei bis zu 10 km/h durchzogen werden.

Auch eine besondere Art des Offenfahrens ist das Ergebnis neben der aufregenden Optik, denn es gibt ein besseres vor dem Fahrtwind geschütztes Open-Air-Erlebnis, welches den höheren Komfortcharakter des neuen Mazda im Vergleich zum Schwestermodell mit Stoffdach stärkt. Die verbesserte Geräuschdämmung, die hochwertige Ausstattung mit serienmäßigen Ledersitzen, Modifikationen an Fahrwerk und Lenkung sowie die Tatsache, dass Mazda im MX-5 RF erstmals in Europa optional ein Automatikgetriebe anbietet, sind weitere Faktoren, die den Komfort steigern.

Innerhalb des Roadster-Angebots von Mazda übernimmt der neue MX-5 RF die Rolle eines Topmodells. Die Ausstattung sowie der Antrieb ist damit betroffen. Im deutschen Markt ist der leistungsstarke SKYACTIV-G 160 Benzindirekteinspritzer als einzige Motorisierung erhältlich. Dieses Modell entwickelt eine 118 kW/160 PS Leistung sowie einen 200 Nm Drehmoment und vor allem im Hinblick auf die Drehmomentfaltung im unteren und mittleren Drehzahlbereich verbessert wurde.

Die Mazda-Händler präsentieren neben dem MX-5 RF dieses Wochenende den Mazda3 2017 mit gezielten Design-Änderungen an Front und Heck sowie mit erweiterten Assistenzsystemen und neuen Komfort-Features wie einer Lenkradheizung und einen optimierten Head-Up-Display mit Verkehrszeichenerkennung.

Der Mazda3 2017 verfügt als eines der ersten Mazda-Modelle in Deutschland über die innovative Fahrdynamikregelung G-Vectoring Control für mehr Handling-Präzision und Fahrkomfort.

Erhältlich ist der Mazda3 weiterhin als viertürige Limousine und fünftüriges Schrägheckmodell, die neue Exclusive-Line wird neben den drei bewährten Ausstattungslinien Prime-Line, Center-Line und Sports-Line eingeführt und richtet sich mit hochwertigen Technik- und Komfortmerkmalen an eine anspruchsvolle Kundschaft.

Fazit: Die eher sportlichen Fahrer können sich diese Woche auf gleich zwei neue Mazda Modelle freuen. Der brandneue Mazda MX-5 RF und der aufgefrischte Mazda3 sorgen auf den Autobahnen sowie auf den Landstraßenstrecken für eindeutig genügend Fahrspaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *