Der neue Honda Civic Tourer

Honda Civic Tourer Gestern feierte der Honda Civic Tourer in den deutschen Honda-Autohäusern Premiere.
Der brandneue Civic Tourer verfügt über den größten Kofferraum seiner Klasse und bietet sogar mehr Platz als manch größeres Mittelklassemodell.
Der neue Honda Civic Tourer entpuppt sich auf nur knapp 4,54 Metern eindrucksvoll als schierer Lademeister.
Nebenbei wurde der gegenüber der Schrägheckvariante rund 24 Zentimeter längere Überhang so dynamisch verpackt, dass nicht nur eingefleischte Honda-Fans beim neuen Honda Civic Tourer schwach werden dürften. Seine wahre innere Größe stellt der Japan-Kombi mit europäischen Wurzeln aber hinter seiner weit nach oben öffnenden Heckklappe unter Beweis: Stattliche 624 Liter Ladevolumen sind es — inklusive eines 117 Liter großen Staufachs für bis zu zwei Bordtrolleys im Fahrzeugboden. Das ist Klassenbestwert! Ebenfalls pfiffig: Das Laderaumrollo schnippt per Fingertipp automatisch nach vorn und verschwindet bei Nichtgebrauch unter einer separaten Stauklappe im Kofferraumboden.
Weitere Zusatzfächer links und rechts an den Seitenwänden nehmen allerhand Kleinkram beim Civic Tourer auf. Weiteres Plus ist die mit 565 mm erfreulich niedrige Ladekante — im Kombi-Alltag bestens gerüstet.
Zum Verkaufsstart bietet Honda den Civic Tourer mit einem 1,8-Liter-Benziner mit 142 PS sowie einem 1,6-Liter-Turbodiesel an. Der moderne urid sehr kultiviert laufende Selbstzünder leistet 120 PS und entfaltet seine 300 Nm Drehmoment schön gleichmäßig. Die Sechsgangschaltung lässt sich Honda-typisch knackig durch die Schaltgassen bewegen.

Weitere Infos über den Honda Civic Tourer und alle anderen Modelle findest Du hier: www.honda.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *