Der neue Mazda CX-3

Ein neuer Familienzuwachs bei Mazda: Mit dem CX-3 folgt Mazda dem Trend vieler Autohersteller und dringt in die beliebte Klasse der Mini-SUVs vor.

Wenn Mazda seinem erfolgreichen Mittelklasse-SUV, dem CX-5, jetzt den CX-3 als kleineren Bruder zur Seite stellt, ist das nur logisch. Denn das Segment der kleinen, hochbeinigen Autos hat in Europa gewaltige Zuwachszahlen. Diesen Boom lässt sich kaum ein Autohersteller entgehen. Bei dem Design gibt es aber keine Überraschung: Die seitlichen Blechsicken der Karosserie, mit denen wuchtige Kotflügel und Dynamik angedeutet werden sollen, sind inzwischen festes Stilelement bei Mazda. Trotzdem ist der knuffige Neuling kein Abklatsch des CX-5.

Mazda CX-3 Erste Fahreindrücke von einem Vorserienmodell: Der 120 PS-Benzin-Variante mit Frontantrieb, die im Verkauf wohl den größten Anteil haben wird. In Verbindung mit der optionalen 6-Gang-Automatik liefert diese Kombination klassenübliche Fahrleistungen. Schade: Hohe Drehzahlen, die beim Beschleunigen wegen der mäßigen Durchzugskraft bei niedriger Drehzahl nötig sind, quittiert der dann angestrengt wirkende Saugmotor mit unangenehm lauter Geräuschkulisse. Das passt eigentlich nicht zum Fahrkomfort, den der Wagen sonst vermittelt – zum Beispiel mit der eher weich ausgelegten Feder-/Dämpfercharakteristik.

Das Cockpit erinnert stark an die Armaturentafel des Mazda 2, mit dem der CX-3 die Plattform teilt. Über einen angenehm luftigen Platz können sich nur die vorn Sitzenden freuen, im Fond geht es deutlich enger zu. Allerdings werden die Hinterbänkler von der üppigen Kopffreiheit überrascht.
Der Verkauf startet allerdings erst ab dem 19. Juni.

Für gute Kaufargumente sorgt der Mini-SUV mit seinen umfangreichen Sicherheitsausstattungen, die in dieser Klasse nicht selbstverständlich sind: Z.B. City-Notbremsassistent, Spurhalteassistent, Kurvenlicht, Ausparkhilfe und radargestützter Distanzregelung. Stämmiger Auftritt. Hinter der Frontscheibe des CX-3 ist das Headup-Display erkennbar.

Positiv: Komfortables Fahrwerk. Umfangreiche Ausstattung
Negativ: Relativ großer Wendekreis. Wenig Kniefreiheit im Fond

Weitere Infos über den neuen Mazda CX-3 bekommst Du hier: www.mazda.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *