VW Scirocco

VW Scirocco Der VW Scirocco – Feintuning für den Sportler

Vierzig Jahre nach dem Debüt des ersten Scirocco wertet VW die aktuelle, seit 2008 angebotene Generation auf. Im Handel ab August, ist sie äußerlich an modifizierten Stoßfängern, Scheinwerfern und Heckleuchten erkennbar, wobei sich der nun 280 PS starke Scirocco R wie bisher auch optisch von den schwächeren Varianten abhebt. Unter der Haube stecken
künftig die jüngsten Varianten der TSI- und TDI-Motoren. Alle erfüllen die Euro-6-Abgasnorm und sind serienmäßig mit einem Start-Stopp-System ausgerüstet. So sinkt der Normverbrauch je nach Triebwerk um bis zu 19 Prozent. Gleichzeitig steigt die Leistung: Die Palette umfasst nun vier Benziner (1.4 TSI mit 125 PS, 2.0 TSI mit 180, 220 und 280 PS) und zwei Diesel (2.0 TDI mit 150 und 184 PS). Bis auf den 1.4 TSI steht für alle Motoren optional ein Doppelkupplungsgetriebe zur Wahl. Im Interieur nimmt der Scirocco Anleihen am Golf GTI und erhält unter anderem modifizierte Instrumente plus drei Zusatzanzeigen für Ladedruck, Motoröltemperatur und eine Stoppuhr über der Mittelkonsole.

Alle weiteren Infos und noch mehr Bilder findest Du hier: www.volkswagen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *