Skoda Superb Combi

Der neue Skoda Superb Combi, ist ein Kombi, der seinen Namen verdient!

Skoda schwimmt auf einer gewaltigen Erfolgswelle. Jetzt soll die neue Kombivariante des Spitzenmodells Superb für noch mehr Aufsehen und Verkaufserfolge sorgen.

Skoda Superb Combi In der Tat: der große Kombi auf der Basis des VW Passat kommt noch hochwertiger und mit mehr dynamischer Eleganz daher, bietet eine schöne Raumanmutung und ist deutlich emotionaler als der enge Verwandte aus Wolfsburg. Die Autobauer aus Tschechien verstehen ihr Handwerk so gut, dass sie mit ihrem Neuling, der zur IAA im September in Frankfurt debütiert, sogar ans Tor der Oberklasse klopfen, und das mit nachvollziehbarer Berechtigung. Die Qualität stimmt, die Optik ist deutlich schärfer und stimmiger geworden.

Der Clou ist jedoch der Preis: 25.590 Euro verlangt Skoda für das Einstiegsmodell (1,4 TSI, 125 PS). Zum Start am 26. September stehen fünf Benziner und drei Diesel mit einem Leistungsspektrum zwischen 120 und 280 PS zur Verfügung. Nach Angaben von Imelda Labbe, der Geschäftsführerin von Skoda Auto Deutschland, spart die neue Motorenpalette bis zu 30 Prozent Sprit gegenüber den bisherigen Trieblingen. Dagegen soll die Leistung um bis zu 20 Prozent höher liegen. Labbe bezeichnete den Superb Combi als „automobiles Raumwunder.” Es versteht sich von selbst, dass das Skoda-Flaggschiff mit allen aktuell verfügbaren Sicherheits- und Media-Systemen ausgestattet werden kann.

Der Lademeister aus Tschechien glänzt auch mit seinem riesigen Platzangebot. Bis zu 1.950 Liter Gepäck verschwinden hinter der großen Heckklappe, die auf Wunsch auch elektrisch hochfährt.
Also: Audi A6 Variant, VW Passat und Mercedes E-Klasse T-Modell aufgepasst!

Alles weitere über den neuen Skoda Superb Combi, findest Du hier: www.skoda-auto.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *