Der neue Honda Civic

Premiere für den neuen Honda Civic – Der kompakte Japaner kommt am Samstag zu den Händlern.

Neues Design, neue Technik und eine neue “Sport”-Variante: Die ab sofort bestellbare Civic-Modellfamilie wartet mit einer Reihe von Neuerungen auf Ein erstes Kennenlernen ist im Rahmen des Honda-Frühstücks möglich, das am Samstag (31. Januar) bei vielen deutschen Honda-Händlern stattfindet.

Honda Civic Highlight ist die Vorab-Premiere des fünftürigen Civic, der erfrischend dynamisch daherkommt und außerdem in einer neuen “Sport”-Variante verfügbar ist.

Die Frontpartie des Fünftürers und des bei Honda Tourer genannten Kombis präsentiert sich noch sportlicher und verfügt über neue Scheinwerfer mit integriertem LED-Tagfahrlicht. Außerdem neu beim Fünftürer sind der Heckstoßfänger, die Seitenschwellerverkleidungen, der schwarze Heckspoiler und die LED-Rückleuchten.

Innen sorgen neue Sitzbezüge, Türverkleidungen mit verchromten Türgriffen sowie eine in Metallic-Schwarz gehaltene Mittelkonsole für frischen Wind. Die besondere Stärke des Civic – das große Kofferraumvolumen – wurde erhalten. Mit 477 bis maximal 1.378 Litern beim Fünftürer und 624 bis maximal 1.668 Litern beim Tourer sind die beiden Civics nach wie vor die besten ihrer Klasse.
Für alle Civic-Modelle zur Auswahl stehen der 120 PS starke 1.6 i-DTEC-Dieselmotor und der 1.8 i-VTEC-Benziner mit 142 PS. Der Fünftürer ist zudem mit dem 100 PS starken 1.4 i-VTEC zu haben.

Die neue “Sport”-Variante orientiert sich optisch am kommenden Type R mit Wabengrill-Stoßfänger, schwarzen 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, einem in Wagenfarbe lackierten Heckspoiler sowie schwarzem Dachhimmel.

Erstmalig zum Einsatz kommt im Civic das “Honda Connect”-System, das sich durch eine einfache und intuitive Bedienung auszeichnet. Es basiert auf dem Betriebssystem Android 4.0.4 und ermöglicht die vom Smartphone bekannten Multi-Touchscreen-Bedienfunktionen und damit einen schnellen Zugriff auf Fahrzeuginformationen, Musik und die Rückfahrkamera. Ebenfalls integriert ist eine Bluetooth-Schnittstelle für die Verbindung mit dem eigenen Smartphone.

Das System ermöglicht Internet-Browsing und optionale Garmin-Satellitennavigation. Es umfasst vorinstallierte Apps, Audiofunktionen wie DAB+, Internetradio und optionalen CD-Player, eine Smartphone- und Bluetooth-Schnittstelle, eine Rückfahrkamera mit dynamischen Hilfslinien und bietet eine Reihe an Fahrzeuginformationen wie Tageskilometerzähler, Kraftstoffverbrauch und Reisezeit.

Auch in Sachen Sicherheit weiß der Civic zu überzeugen: Der City-Notbremsassistent kommt ab der Ausstattungsvariante Comfort serienmäßig zum Einsatz. Der Civic-Fünftürer startet bei 16.990 Euro (Modell 1.4 i-VTEC “S”). Der Civic Tourer ist ab 21.890 Euro (Modell 1.6 i-DTEC “S”) zu haben.

Alle weiteren Infos über den neuen Honda Civic findest Du hier: www.honda.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *