Der neue Audi A4

Die Erfolgsgeschichte geht mit dem neuen Audi A4 weiter!

Was 1972 mit dem Audi 80 begann (Wackeldackel, umhäkelte Klorolle auf der Hutablage) hat sich zu einem 12-Millionenseller gemausert: Der Audi A4 tritt jetzt in der 9. Generation an. Die Devise lautet: mehr Größe und Leistung, weniger Gewicht und Verbrauch.

Audi A4 Das sind die ersten Eckdaten eines neuen Fahrzeugs, das trotz (oder gerade wegen?) seiner optischen Zurückhaltung mit innovativen technischen Details aufhorchen lässt; beispielsweise durch eine fast unüberschaubare Flut an Assistenz-, sicherheits- und Konnektivitätsangeboten.

Der neue A4, der gleichzeitig als Limousine und in der Kombiversion Avant ab November erhältlich ist, wartet mit neuen Motorenkonzepten auf. So gibt es den neuen Mittelklasse-Audi entgegen dem momentan von einigen Herstellern gepflegten Downsizing-Trend (Dreizylinder, weniger Hubraum) wieder mit zwei kraftvollen und trotzdem sparsamen Sechszylinder-Dieseltriebwerken. Die Motorenpalette zum Verkaufsstart umfasst drei Benzin-Direkteinspritzer und vier Turbodiesel mit einem Leistungsspektrum zwischen 150 und 272 PS. Ganz neu ist der 2-Liter-Benziner mit 190 PS. Die Norm-Verbrauchswerte beginnen bei 3,7 Liter Diesel für den 2.0 TDI ultra mit 150 PS.

Als Topmotorisierungen sind zwei TDI-Sechszylinder an Bord. Eine neue Generation von Vierzylinder-TFSI-Motoren mit neu entwickeltem Brennverfahren setzt Maßstäbe bei Verbrauch, Emission und Leistungsentfaltung von Vierzylinder-Ottomotoren. Mit 4,73 Meter Länge und 2,82 Meter Radstand stehen die neuen Audi A4 und A4 Avant souverän auf der Straße.

Im Vergleich zum Vorgängermodell sind die Abmessungen gewachsen, das Leergewicht ist dabei deutlich gesunken. Je nach Motor um bis zu 120 Kilogramm. Der Gepäckraum des neuen A4 Avant bietet im Grundzustand 505 Liter Stauraum. Bei umgeklappter Rücksitzlehne und dachhoher Beladung stehen 1.510 Liter zur Verfügung.

Die beiden neuen Modelle offerieren eine Fülle intelligenter Technologien, und zugleich wird die Bedienung mit dem neuen Audi MMI Anzeigen- und Bedienkonzept noch intuitiver. Mit ihrer breiten Auswahl an Fahrerassistenzsystemen setzt der neue A4 Maßstäbe in der Klasse. Im Vergleich zum Vorgängermodell, das acht Jahre gebaut wurde, präsentieren sich fast alle Systeme neu oder stark weiterentwickelt.

Sämtliche Varianten bringen das Sicherheitssystem „presense city” serienmäßig mit. Mit einer Frontkamera an der Windschutzscheibe, die gut 100 Meter weit sehen kann, scannt das System im Geschwindigkeitsbereich bis 85 km/h die Straße auf andere Fahrzeuge und Fußgänger. Falls es eine drohende Kollision erkennt, warnt es den Fahrer in einem abgestuften Konzept, bei Bedarf leitet es eine Vollverzögerung ein. Bei Geschwindigkeiten bis 40 km/h kann es Unfälle innerhalb der Systemgrenzen vollständig vermeiden.

Limousine und Kombi werden wie gewohnt als Fronttriebler oder mit Allradantrieb („quattro”) angeboten. Geschaltet wird per Hand oder 7-Gang-DSG-Automatik.

Fazit: Mit dem neuen Audi A4, der komfortabler, leistungsstärker, sparsamer und umweltfreundlicher geworden ist, unterstreicht Audi seinen Anspruch auf die Technologieführerschaft in der heiß umkämpften Mittelklasse. Fest steht: Mit seinen Qualitäten bleibt der A4 das Zugpferd im Audi-Stall.

Alle weiteren Infos über den neuen Audi A4 kannst Du Dir hier: www.audi.de ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *