Audi S3 Sportback

Der Audi S3 Sportback ist ein kompakter Überflieger und alltagstauglicher Hochleistungs-Sportwagen mit Platz für vier.

Es ist schon eigenartig: Tempo 30-Zonen sind inzwischen fast Standard, auf Autobahnen ist die Geschwindigkeit auch dort, wo keine Brücken saniert oder neu gebaut werden überwiegend begrenzt. Die Spritpreise steigen, der Schadstoffausstoß wird permanent reduziert. Aber schnelle Autos haben nicht nur in der gehobenen Mittel- oder Oberklasse Hochkonjunktur, auch die Mittelklasse rüstet auf. VW, BMW und Mercedes bieten inzwischen alltagstaugliche Kompakt-Sportwagen an, die leistungsmäßig vor zehn Jahren noch mit einem Porsche 911 konkurriert hätten.

Audi S3 Sportback Hochgerüstete Kompakte

Angesichts der Leistungsdaten der Konkurrenz, die von 320 PS beim M135i-Sechszylinder bis 360 PS bei der AMG-Version der A-Klasse reichen, ist es überhaupt nicht verwunderlich, dass der VW-Konzern demnächst mit dem Audi S3 Sportback auf sage und schreibe 380 PS aufrüstet. Dabei geht es zwar vor allem ums Image als sportlicher Spitzenreiter in der heiß umkämpften Kompakt-Klasse, aber es gibt natürlich auch einige Autobegeisterte, die sich den Spaß eines kompakten “Alltagsautos”, das locker mit den Oberklasse-Boliden mithalten kann, leisten können.

Leisten können muss man sich auch den Audi S3, denn für 41.700 Euro erhält man erst einmal die reine Fahrmaschine, die zwar ein ordentliches Sicherheitspaket und Top-Fahrleistungen bietet, aber hinsichtlich Komfort und letztem Schliff erheblich Luft nach oben lässt.

Viel Luft nach oben

Wer sich zum Beispiel das 6- Gang-Doppelkupplungsgetriebe S tronic mit Schaltwippen gönnen will, muss 1.900 weitere Euro locker machen, ein unten abgeflachtes Multifunktions-Sportlederlenkrad, LED-Scheinwerfer, ein leistungsfähiges Infotainment mit MMI Navigation und Audi connect können den Endpreis locker über die 50.000 Euro Marke treiben.
Serienmäßig an Bord ist aber alles, was sportlich orientierten Fahrern grundlegend zu einer Menge Spaß verhilft. Das beginnt mit dem hocheffizienten 2.0 TFSI, der aus seinen 2 Litern Hubraum opulente 221 kW/300 PS generiert. Das von 16 Ventilen beatmete Hochleistungstriebwerk mit kontinuierlicher Nockenwellenverstellung katapultiert den Anderthalbtonner in nicht einmal 5 Sekunden auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeriegelt.

Sonore Akustik

Über das Fahrdynamik-System Audi drive select kann man nicht nur Lenkung, Fahrwerksabstimmung und die Schaltcharakteristik des Automatikgetriebes verändern. Auch die sowieso schon recht sonore Akustik wird im Dynamic-Modus noch einmal deutlich rabiater.
Trotz Verbrauchsoptimierung unter anderem durch Start/Stop-Automatik ist derS3 natürlich kein ausgewiesener Spritsparer. Bei ziviler Fahrweise kommt man im S3 zwar mit gut 8 Litern Super Plus 100 Kilometer weit. Wer das Temperament ausschöpft und über lange Strecken im Dynamic-Modus unterwegs ist, landet weit jenseits der 10-Liter-Marke. Die CO2- Emission gibt Audi mit 159 g/km an.

Agil und handlich

Auch das Sportfahrwerk (vorne McPherson-Federbeine, hinten Vierlenker-Achse) bietet via Fahrdynamik-Regelung eine große Abstimmungs-Spannweite von Komfort bis Dynamik. In allen Einstellungen verhält sich der S3 nicht zuletzt auch dank dem permanenten quattro-Antrieb dynamisch und stabil.
Das Handling des 4,25 Meter langen (Breite 1,97, Höhe 1,40 Meter) Kompakt-Sportlers ist unproblematisch, die etwas eingeschränkte Sicht nach seitlich hinten wird durch die Rückfahrkamera kompensiert.

Die geschwindigkeitsabhängige, präzise wirkende Servolenkung erleichtert das Rangieren auf dem Parkplatz und erfordert wenig Korrekturen beim Geradeauslauf. Bis zu fünf Insassen finden im Audi S3 Sportback vorne komfortabel, hinten eingeschränkt auf straff gepolsterten Sitzen Platz. Das eher nüchtern gehaltene Innenambiente wird durch sportliche Applikationen aufgelockert. Der Arbeitsplatz des Fahrers ist sportlich-funktional – unter anderem mit Ladedruck-Anzeige – gehalten.
Hochwertige Anmutung, angenehme Haptik und solide Verarbeitung charakterisieren den Innenraum. Mit auf die flotte Reise gehen können im Gepäckraum nicht gerade üppige 335, bei umgelegten Rücksitzlehnen bis zu 1060 Liter.

Fazit: Mit dem Audi S3 Sportback ist man auf hohem Niveau sportlich unterwegs, ohne auf Alltagstauglichkeit zu verzichten. Im Vergleich zur Premium-Konkurrenz geht auch der Preis in Ordnung.

Weitere Infos über den Audi S3 Sportback findest Du hier: www.audi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *