Audi A6 2.0 TDI beim Test

Die Limousine vom Audi A6 2.0 TDI im Test

Mit dem Audi A6 haben die Ingolstädter Autobauer alles richtig gemacht. Auch wenn die Kombiversion Avant das gefragtere Modell ist, hat die Limousine ebenso ihren Reiz. Hier im Test der 2.0 TDI mit 190 PS, der mit Leistung und Sparsamkeit überzeugte.

Audi A6 2.0 TDI Der optisch unauffällige aber stilsicher daherkommende Fronttriebler mit dem dynamisch gebogenen Kuppeldach streckt sich auf eine Länge von 4,93 Meter und wirkt dabei übersichtlich, sogar mit einem Hauch des Filigranen. In der Karosserie (Radstand 2,91 Meter) bilden zahlreiche Komponenten aus Aluminium und formgehärtetem Stahl das Rückgrat eines konsequenten Leichtbaukonzepts, das bei Audi einen hohen Stellenwert genießt. Das drückt sich auch im Leergewicht des A6 aus, der nur 1.660 Kilo (ohne Fahrer) auf die Waage bringt. Derart gerüstet ergeben sich natürlich ansprechende Fahrleistungen, die die Agilität des großen Wagens unterstreichen. So ist der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100in 8,2 Sekunden erledigt, wobei das siebengängige Doppelkupplungsgetriebe ruckfrei und nahezu unmerklich durchschaltet.

Dass ein Gangwechsel stattgefunden hat, merkt man nur am Rucken der Drehzahlmessernadel. Entspannt und souverän erreicht der A6 sein Spitzentempo von 232 km/h. Diese Unaufgeregtheit überträgt sich auch auf Fahrer und Insassen, die sich stets gut aufgehoben fühlen, zumal auch das Interieur Hochwertigkeit mit Funktionalität und einem Schuss Gediegenheit verbindet. So geadelt ist der A6 das ideale Auto für die lange Strecke, zumal auch seine Ladekapazität für die Urlaubsfahrt prädestiniert. 530 Liter Stauraum bietet das separate Fach im Heck; legt man die Rücksitzbank um, lassen sich 995 Liter Volumen unterbringen.

Dass man dieses handliche und agile Auto trotz seiner Größe auch zügig bewegen möchte, wenn es das Verkehrsgeschehen zulässt, liegt auf der Hand. Trotzdem hielt sich trotz überwiegend flotter Fortbewegung der Testverbrauch in Grenzen. Hier im Test verbrauchte er im Schnitt 6,5 Liter Diesel. Bei einem Tankinhalt von 73 Liter sind also 1.000 Kilometer ohne Tankstopp kein Hexenwerk.

Überzeugt hat uns auch das makellos abgestimmte Fahrwerk, das von der optionalen Luftfederung (Aufpreis 1.560 Euro) gekrönt wird. Müßig zu erwähnen, dass der A6 alle wichtigen Sicherheits- und Komfortmerkmale hat und auch das Infotainmentsystem (MMI) für 1.000 Euro seine Aufgabe mustergültig erfüllte. Das alles hat natürlich seinen Preis: Dieser Testwagen brachte es mit allerlei Zubehör auf sagenhafte 68.675 Euro.

Fazit: Der Audi A6 2.0 TDI ist ein souveränes Fahrzeug der oberen Mittelklasse, das Komfort und Leistungsstärke gekonnt verbindet.

Alles weiterer über den Audi A6 2.0 TDI findest Du hier: www.audi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *