Mazda2 Skyactiv-G 75 Center-Line

Fahrbericht vom neuen Mazda2 Skyactiv-G 75 Center-Line – Der kleine macht auf groß!

Ende Februar kommt der neue Mazda2 mit geballter Technik auf den Markt!

Wozu ein größeres Auto kaufen, wenn ein Kleinwagen schon die Technik der Großen bietet? Die Frage stellt sich beim neuen Mazda2, der nicht nur aussieht wie ein zu heiß gewaschener 3 oder 6. Er hat auch deren Ausstattung. An Bord sind Notbrems-, Fernlicht-, Spurhalte- sowie Totwinkelassistent und sogar ein Head-up-Display.

Mazda2 Skyactiv Allerdings: Wer all die (sinnvollen) Helfer möchte, muss zum mindestens 17.390 Euro teuren Sportsline greifen und zusätzlich 9oo Euro investieren. Damit entfernt sich der Preis allerdings weit vom durchaus alltagstauglichen Basismodell für 12.790 Euro. Dessen 75-PS-Benziner ist zwar kein Durchzugswunder, läuft aber wie auch die anderen Motoren frappierend leise und soll laut EU-Norm mit 4,7 Litern Super auskommen.

Das knackige Getriebe könnte auch aus dem MX-5 stammen, und das edle Interieur würde selbst teureren Autos gut stehen. Nur der eingeschränkte Platz im Fond hat im Mazda2 Kleinwagen-Format.

Positiv am neuen Mazda: Sehr leiser Motor. Fünf Türen serienmäßig zu haben. Knackige Schaltung. Wertiges Interieur.

Negativ am neuen Mazda: Kleine Türausschnitte hinten. Assistenzsysteme nur für teure Ausstattungslinien im Angebot.

Die Herstellerangaben für den Mazda2 Skyactiv-G 75 Center-Line: Motor 4-Zylinder-Benziner, 1496 cm3, 55 kW/75 PS, 135 Nm bei 3800 U/min, Fahrleistungen 12,1 Sekunden auf 100 km/h, 171 km/h, Verbrauch 4,7 Liter Super/100 km, 110 g CO2/km, Maße Länge 4,06/ Breite 1,70/H 1,50 Meter, Kofferraumvolumen 280-950 Liter, Preis ab 14.690 Euro Baureihe ab 12.790 Euro.

Alle weiteren Infos über den Mazda2 Skyactiv-G 75 Center-Line bekommst Du hier: www.mazda.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *