Ist der Mini noch mini?

Wie lange ist der Mini noch mini? Immer größer, immer sicherer, immer komfortabler. Droht der Mini von BMW den Charakter seines Vorbilds endgültig zu verlieren? Die Antwort ist: Ja – und nein

Mini “Komisch, in meinem alten Mini fühle ich mich viel weniger beengt.” Wie bitte? Will uns Tobias Enderle, Besitzer eines schnuckeligen Oldies und Mitglied in einem Markenklub, auf den Arm nehmen? Sein 97er-Cooper – er wurde von 1959 bis Oktober 2000 fast unverändert gebaut – ist wie die Ur-Konstruktion nur 3,05 Meter kurz. Das Modell aus dem Jahr 2014, in dem er jetzt sitzt, misst dagegen 3,82 Meter. Aber Herr Enderle hat recht: Das Gefühl am Steuer der aktuellen Version ist tatsächlich beengt. Die dicken Fensterholme, der verspielte Armaturenträger, das riesige Mitteldisplay – alles wirkt massiger.

Trotzdem sitzt man im neuen wesentlich besser als in der Konstruktion von 1959. Denn dort – so beschreibt es ein früherer ADAC Test – “hockt der Chauffeur wie auf Kindergestühl und kämpft mit den Elementen. Vor allem mit den Unzulänglichkeiten einer kaum vorhandenen Federung”.

Direkter Kontakt mit der Straße

Das stimmt, räumt auch Tobias Enderle ein. Aber gerade diese Eigenschaften sind es, die er liebt: den unmittelbaren Kontakt mit der Straße, die Direktheit der Lenkung, das archaische Fahrgefühl. Das 2o14er-Modell liegt viel satter, ruhiger und sicherer auf der Straße. Und steht der Fahrerlebnisschalter auf “normal”, passt sogar der Federungskomfort. Spaß macht das direkte Fahrverhalten des Mini also immer noch, vielleicht sogar mehr denn je.

Drei Zylinder, mehr braucht man nicht

Das gilt erst recht für den erstaunlich laufruhigen Dreizylindermotor, der dank Turbo ein Muster an Elastizität ist. Zwischen 1250 und 4300 Umdrehungen stehen die vollen 220 Nm Drehmoment an, sodass der Fahrer immer das Gefühl hat, im richtigen Gang zu sein. Am Ende der kleinen Spritztour muss Tobias Enderle zugeben, den Motor nicht als Dreizylinder erkannt zu haben. Aber er ist überzeugt: Im Slalomparcours habe der neue Mini keine Chance, dafür sei er zu schwer und zu wenig wendig.

Positiv: Kultivierter und durchzugsstarker Motor. Agile und sichere Fahreigenschaften. Head-up-Display erhältlich. Sehr kurzer Bremsweg. Knackiges Schaltgetriebe.

Negativ: Kleiner Kofferraum. Hinten wenig Platz. Kleiner Innenspiegel. Großer Wendekreis. Hoher Preis.

Alles über den neuen Mini findest Du hier: www.mini.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *