Fiat 500X mit Allradantrieb

Der Fiat 500X ist der neue kleine Italiener mit Allradantrieb!

Fiat lässt nicht locker und legt bei der erfolgreichen 500er-Reihe immer neue Modelle nach. Jetzt kommt der allradgetriebene 500X auf den Markt – technisch ein Zwilling des Jeep Renegade.

Fiat 500X Der Fiat 500X ist das fünfte Mitglied in der Familie. Als kleinster Vertreter führt zwar der normale 500er die Verkaufs-Hitliste an, aber der größere 500L erschließt mit mehreren Varianten immer neue Käuferschichten.

Dabei setzt Fiat auf Synergien mit Jeep. Der Jeep Renegade ist technisch identisch mit dem neuen 500X, der in diesen Tagen auf den deutschen Markt kommt. Der 500X steht in seiner Einstiegsversion “Pop” mit Frontantrieb und 1,6-Liter-Benziner für 16.950 Euro in der Preisliste. Zunächst tritt der Fiat mit drei Motoren an; später mit dem kompletten Programm aus drei Dieseln und drei Benzinern.

Angeboten werden zwei Versionen: eine mit Frontantrieb in den Varianten “Pop”, “Pop Star” und “Lounge” für die Stadt und der Allradler 500X 4×4 als “Cross” und “Cross Plus”. Ein Cross Plus mit der neuen Neungang-Automatik bildet mit 31.400 Euro das obere Ende der Preisskala.

Die Cross-Modelle unterscheiden sich von der eher zivilen Versionen deutlich mit großen Stoßfängern und Unterfahrschutz vorne und hinten, einem umlaufenden schwarzen Schweller und einer Dachreling.
Der 500X ist 4,25 Meter lang und hat bei einem Radstand von 2,57 Meter eine Bodenfreiheit von 18 Zentimetern. Im Fahrbetrieb sind drei Modi von Hand schaltbar, die elektronisch Motor, Fahrwerk und Lenkung beeinflussen. Das Leistungsspektrum (1,4 und 1,6 Liter Hubraum) reicht von 95 bis 170 PS.

Alle weiteren Infos und noch mehr Bilder vom Fiat 500X mit Allradantrieb findest Du hier: www.fiat.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *