Der neue Suzuki Baleno

Das Comeback des Jahres – Der neue Suzuki Baleno!

Todgesagte leben länger – manchmal jedenfalls. Nach 15 Jahren Pause kehrte der Suzuki Baleno am Samstag (4. Juni) zurück in die Showrooms der Händler. In der Kleinwagenklasse tritt er gegen Polo, Corsa und Co. an. Dabei buhlt er vor allem um die Gunst von Paaren und Singles in den Vierzigern.

Suzuki Baleno Mit parklückenfreundlicher Karosserie und trotzdem ausreichend Platz für fünf Passagiere hält der in Indien produzierte Japaner die Balance zwischen citygerechten Außenmaßen und alltagstauglicher Geräumigkeit. Der Kofferraum des Fließheckmodells fasst 355 Liter, mit umgeklappter Rückbank sind es 1085 Liter. Außerdem sieht der 4 Meter lange, 1,75 Meter breite und 1,47 Meter hohe Baleno gut aus. Das neue Design-Konzept „Liquid Flow” setzt auf fließende Linien und dynamische Akzente.

Auch in Sachen Komfort und Connectivity hat der Suzuki einige Features zu bieten. Je nach Ausstattungsvariante kommt er mit einem Audiosystem mit Smartphone-Anbindung inklusive Navigationssystem, Privacy Glass, Klimaautomatik, Lederlenkrad, beheizbaren Außenspiegeln und Xenonscheinwerfern daher.

Angetrieben wird der Baleno wahlweise von einem 1.2-Liter-Dualjet- oder einem 1.0-Liter-Boosterjet-Motor (90 und 112 PS). In der höchsten Ausstattungslinie Comfort ist das Dualjet-Triebwerk mit dem spritsparenden Mild-Hybrid-System ausgestattet. Die Preisliste für den Suzuki Baleno beginnt bei 13.790 Euro.

Alles weitere über den neuen Suzuki Baleno findest Du hier: www.suzuki.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *