Winterreifen mit vier Millimeter Profiltiefe

Winterreifen sollten mindestens vier Millimeter Profiltiefe haben – Jetzt an den Wechsel denken!

Winterreifen Haben Sie Ihre Winterreifen schon aufgezogen? In Deutschland besteht Winterreifen-Pflicht.
Das heißt, dass Sie bei winterlichen Straßenbedingungen, also bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte, nur mit Winterreifen unterwegs sein dürfen. Ansonsten gibt es ein Bußgeld in Höhe von 60 Euro, bei Verkehrsbehinderung können 80 Euro verlangt werden. Zusätzlich winkt ein Punkt in der Verkehrssünderkartei in Flensburg.

Wenn Sie Ihre Winterräder aus dem vergangenen Jahr montieren wollen, dann sollten die Reifen noch mindestens vier Millimeter Profil haben; sind es weniger, müssen Neue her. Unter vier Millimetern verliert das Profil seine Fähigkeit, sich selbst von Schnee und Matsch zu reinigen.

Wenn Sie Ihre Sommerräder in der Garage lagern, dann am besten an der Wand hängend oder auf dem Boden liegend. Auch übereinander ist erlaubt. Wichtig ist zu beachten, dass die Pneus keinen Kontakt zum Beton haben, einfach Karton dazwischen legen.

Ein weiterer Tipp ist es, mit Kreide die Reifen mit VL, VR, HR und HL zu kennzeichnen, damit im Frühjahr, am besten nach Ostern, wieder jedes Sommerrad an seinen alten Platz kommt. Fahren ohne Winterausrüstung führt oft zu Blechschäden und schweren Unfällen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *