Der VW Caddy BlueMotion

Das Multitalent: Der VW Caddy ist Familienfahrzeug und Frachter zugleich. Das Verstauen erleichtert die niedrige Ladekante. Quadratisch, praktisch, gut!

VW Caddy BlueMotion Traumautos müssen nicht flach und rot sein: Auch in den VW Caddy könnten sich Familienväter verlieben
Dass ein Auto genauso hoch ist wie breit, kommt selten vor. Der VW Caddy BlueMotion ist so ein Fahrzeug. Warum, wird beim Blick in den rollenden Würfel auch schnell klar: Die Kastenform ist bei der Raumausnutzung einfach unschlagbar. Auf nur 4,41 Metern Länge bietet der kantige VW so viel Raum für Gepäck und Passagiere, dass er zum Traum aller von Platzsorgen geplagten Familienväter werden könnte. Denn der Caddy ist vor allem eines: praktisch.

Über zwei Schiebetüren gelangt man ohne Verrenkungen in den geräumigen Fond, wo sich im Gegensatz zu vielen anderen Autos auch drei Kindersitze nebeneinander montieren lassen. Der Fahrer sitzt erhöht und hat einen guten Überblick über den Verkehr – zumindest nach vorn. Die Sicht hinten schränken breite Säulen und nicht versenkbare Kopfstützen ein. Doch selbst wenn sich die VW-Nutzfahrzeugabteilung bemüht hat, den Transporter-Charme mit einem hübsch gestalteten Cockpit zu kaschieren: So fein wie in einem VW Touran geht es nicht zu. Die Kunststoffe wirken simpler, der Motorklang rauer, und die Blattfedern an der Hinterachse sprechen spröder an.

Mit 5,0 Litern Diesel im Test ist der 2.0 TDI in der Sparversion BlueMotion kein Verbrauchswunder. Die 363 € extra dafür sind also verzichtbar, zumal er in dieser Version auch nicht so alltagstauglich ist wie seine Schwestermodelle. Eine dritte Sitzreihe ist nicht zu haben, und die Zuladung liegt trotz dachhohem 2.435-Liter-Gepäckraum bei mageren 425 kg. Vielleicht finden Familienväter die wahre Liebe dann eher bei der neuesten Version: dem Caddy Alltrack im Offroad-Look.

Positiv: Riesiger Innenraum. Saubere Abgase. Serienmäßiges Notbremssystem.
Negativ: Schwach arretierende Schiebetüren. Schlechte Rundumsicht. Schwaches Serien-Licht.

Alle weiteren Infos über den, findest Du hier: www.volkswagen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *