Mitsubishi Outlander

Mitsubishi Outlander Der Mitsubishi Outlander – innovativer SUV (Sport Utility Vehicle) feiert zehnjähriges Jubiläum

Die Erste Modellgeneration des Mitsubishi Outlander gab ihr Debüt vor zehn Jahren. Seit 2003 wurden rund 39.000 Exemplare des innovativen Crossover-Modells in Deutschland zugelassen. Das aerodynamik-betonte Design des aktuellen Outlander vermittelt die Sicherheit, Funktionalität und Qualität eines gediegenen Reisewagens.
Der Outlander wird in zwei Motorvarianten angeboten. Die komplett neu entwickelte ZweiLiter-Benzinvariante verfügt über die variable Ventilsteuerung »MIVEC« ,und leistet 110 kW (150 PS). In der frontgetriebenen Variante ist das Triebwerk mit einem manuellen Fünfgang Schaltgetriebe kombiniert, die
Allradversion mit einem stufenlosen CVT-Getriebe. Alternative zum Benziner ist
das modifizierte 2,2-Liter Dieseltriebwerk, das mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe mit AS&G oder optional mit einem neu entwickelten Sechsgang-Automatikgetriebe geordert werden kann.
Der Selbstzünder leistet ebenfalls 110 kW/150 PS und zeichnet sich durch einen sehr homogenen Drehmomentverlauf aus. In der Ausführung mit Schaltgetriebe beträgt das maximale Drehmoment 380 Nm in einem Bereich von 1.750 bis 2.500 min-1, in der Automatikvariante sind es 360 Nm zwischen 1.500 und 2.750 min-1.
Mit 6-Gang-Schaltgetriebe und Frontantrieb beschleunigt der Outlander 2.2 DI-D in 10,3 Sekunden auf Tempo 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Der Normverbrauch mit 4,8 1/100 km und CO2-Emissionen von 126 g/km sind Spitzenwerte in diesem Fahrzeugsegment.
Der neue Outlander überzeugt durch ein hohes Maß an Fahrkomfort und präzises Handling. Je nach Modellvariante steht der Mitsubishi Outlander mit Front- oder Allradantrieb zur Wahl. Während sich der frontgetriebene Outlander vor allem als vielseitige und repräsentative Kombi- und Reiselimousine für besonders wirtschaftlich orientierte Autokäufer empfiehlt, warten die 4WD-Varianten dank eines hochmodernen Allradsystems mit zusätzlichen Reserven für erschwerte Fahrbedingungen auf.
Umfangreiches Sicherheitspaket
Technisch wird die Karosserie hohen Anforderungen gerecht. Eine optimierte Fahrzeugarchitektur mit verstärktem Einsatz hochfester Stähle und optimierter Pressverfahren sorgen für eine Gewichtsreduzierung um rund 100 Kilogramm gegenüber dem Vorgängermodell. Trotz reduzierter Masse wurden die Gesamtsteifigkeit und die passiven Sicherheitsreserven nochmals erhöht.

Weitere Infos über den Mitsubishi Outlander findest Du hier: www.mitsubishi-motors.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *