Kia Optima 1.7 CRDi Spirit

Der Kia Optima 1.7 CRDi Spirit im Test!

Während der kompakte Cee’d, das SUV Sportage und der kleine Picanto bei den Kia-Händlern weggehen wie geschnitten Brot, konnten die Koreaner in der europäischen Mittelklasse bisher noch nicht so richtig Fuß fassen. Sowohl der Clarus als auch der Magentis führten hinter den Platzhirschen VW Passat, Ford Mondeo und Audi A4 ein Exoten-Dasein. Während Volkswagen 2011 in Deutschland über 100.000 Passats verkaufte, wurden im gleichen Zeitraum gerade mal ein Dutzend Kia Magentis neu zugelassen.

Kia Optima Mit seinem neuen Flaggschiff Optima will Kia nun mehr als ein paar Krümel vom lukrativen Mittelklassekuchen abbekommen. Ob der in Deutschland entwickelte Koreaner bei der eher konservativen Kundschaft in diesem Segment punkten kann, wird sich zeigen. Das Zeug zum Passat-Jäger hat er aber allemal. Das ist das Ergebnis der Testfahrten mit dem im Januar an den Start gegangenen Kia Optima 1.7 CRDi Spirit.

Mit einem Einstiegspreis von 24.990 Euro ist der Optima auch im Vergleich zu seinen deutschen Klassenkameraden kein Billigheimer. Die hier gefahrene Variante markiert mit 33.990 Euro das obere Ende der Preisliste. Auf den ersten Blick erscheint die 4,86 Meter lange, 1,86 Meter breite und 1,47 Meter hohe Limousine als Frohnatur. Die von Kias Kultdesigner Peter Schreyer kreierte Tigernase geht beim Opitma in ein von Scheinwerfer zu Scheinwerfer reichendes breites Lächeln über. Die Silhouette mit dem coupéförmigen Kuppeldach folgt dem Modediktat. Das Heck erinnert an das Hinterteil eines BMW.

Das jugendlich-elegante Blechkleid umschließt einen hochwertig mit Leder, weich hinterschäumtem Kunststoff, Klavierlack, allerlei Zierrat aus Chrom und vor allem viel Platz ausgestatteten Innenraum. Nicht nur Fahrer und Beifahrer dürfen sich auf der Reise zurücklehnen und die Beine ausstrecken, auch auf der Rücksitzbank herrscht Räkelfreiheit. Für Business-Class-Atmosphäre sorgen unter anderem die LED-Beleuchtung, das beheizbare Lenkrad, das 590 Watt starke Harman-Kardon-Surround-Soundsystem mit Subwoofer, das 8 Zoll-Navi, die Zwei-Zonen-Klimaautomatik, die Rückfahrkamera und die Scheinwerferreinigungsanlage.

In den Kofferraum passen stolze 510 Liter, was auch für das große Urlaubsgepäck mehr als ausreichend sein sollte. Und wenn nicht, dürfen noch 1,8 Tonnen an den Haken genommen werden. Für Tempo 80 mit Anhänger ist der Optima allerdings viel zu schade. Das Common-Rail-Dieselkraftwerk bringt 141 PS an die Kupplung und beschleunigt den 1,7-Tonner in zehn Sekunden aus dem Stand auf Tempo Hundert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt an der 200 km/h-Marke an. Das maximale Drehmoment von 340 Nm steht bereits ab 1750 U/min zur Verfügung und sorgt so schon kurz nach dem Anrollen für jede Menge Fahrspaß. Zumal auch das kurvenfreudige Fahrwerk (Einzelradaufhängung vorn, Mehrlenkerachse hinten) und die direkt reagierende Lenkung für eine flottere Gangart zu haben sind.

Damit der Optima nicht aus der Spur kommt, greifen neben den üblichen Assistenzsystemen im Grenzbereich auch die Gegenlenkunterstützung und der Spurhalteassistent ins Geschehen ein. Ein technischer Leckerbissen ist das siebenstufige Automatikgetriebe, das für 2000 Extra-Öcken zu haben ist. Der Pilot kann hier nicht nur die Fahrmodi „normal“, „eco“ und „sport“ wählen, sondern auch, ob er die Automatik walten lässt oder er die Gangwechsel via Schaltwippen am Lenkrad selbst erledigt.

Auch, wenn man dem Optima öfter mal die Sporen gibt, quittiert er dies nicht mit übermäßigem Dieseldurst. Während den Testfahrten genehmigte sich der Koreaner gut fünf Liter pro hundert Kilometer.

Ergebnis: Der Kia Optima 1,7 CRDi Spirit bringt alles mit, was man von einem Mittelklässler erwartet: Eine gepflegte Erscheinung, einen kraftvollen Motor, einen loungeartigen Innenraum, jede Menge Komfort und eine komplette Sicherheitsausstattung.
Alle weiteren Infos über den Kia Optima 1.7 CRDi Spirit findest Du hier: www.kia.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *