Der VW Touran 1.8 TSI im Test

Als Familienkutsche macht der VW Touran eine gute Figur. Er überzeugt mit seinem Raumangebot und guter Übersicht. Wir wurde das Vielzweckmobil mit dem 180-PS-Turbobenziner getestet, der auch sportliche Gefühle aufkommen lässt.

Allerdings ist das Top-Modell, das es mit dieser Motorvariante nur in der gehobenen „Highline“-Ausstattung gibt, kein Sonderangebot: VW ruft als Grundpreis 34.250 Euro auf. Der Testwagen brachte es auf 44.682 Euro, wobei allein das Navigationssystem „Discover Pro“ mit 2.310 Euro zu Buche schlägt. Sehr zu empfehlen ist die adaptive Fahrwerksregelung DCC, die Dämpfer- und Motorsteuerung je nach Anforderung und Umständen beeinflusst; sie kostet 1.035 Euro.

VW Touran Nach dem Facelift im Vorjahr hat die aktuelle Touran-Ausgabe optisch zugelegt. Wer ein solches Auto kauft, hat allerdings überwiegend den Nutzwert im Blick. Und da liegt man beim Touran richtig. Wertigkeit, Bedienung, Variabilität, Platzangebot: alles stimmt.

Dazu kommt, dass der aufgeladene 180 PS starke 1,8-Liter-Vierzylinder aus der Familienkutsche bei Bedarf einen echten Sportwagen zaubern kann. Dabei hilft auch das blitzschnell agierende Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, das sich auch über Schaltwippen am Lenkrad per Hand beeinflussen lässt.

Gegenüber dem Vorgänger hat der neue Touran durch die Verlängerung des Radstands auf jetzt 2,79 Meter spürbar an Innenraumfreundlichkeit gewonnen. Obwohl „nur“ 4,53 Meter lang, schafft der kastenförmige Viertürer mit der großen Heckklappe ein Ladevolumen zwischen 137 (Siebensitzer) und 834 Liter (Fünfsitzer) bis zur Maximalbeladung von 1.980 Liter. Da freut sich die Familie, die den großen Urlaub plant.

Auch über die Fahrleistungen gibt es keine Klagen, zumal die hohe Leistung mit einem vertretbaren Verbrauch verbunden ist. Der rund 1,5 Tonnen schwere Van beschleunigt in 8,3 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 218 km/h (Werksangaben). Der Verbrauch während der Testfahrten betrug im Schnitt 8,8 Liter Super auf 100 Kilometer. Gefallen hat der Touran auch durch sein zwar nüchtern wirkendes, aber dennoch ansprechendes Interieur.

Fazit: Der VW Touran, den es in der Basisversion (110 PS, „Trendline“) ab 23.350 Euro gibt, ist als Familientransporter ebenso geeignet wie als vielseitiges Fortbewegungsmittel. Alle weiteren Fakten und Infos über den VW Touran 1.8 TSI „Highline“ bekommst Du hier: www.volkswagen.de

Wenn heute Montag ist, welcher Tag ist dann?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.