Der Ssangyong Tivoli

Der neue Ssangyong Tivoli

Der koreanische Hersteller Ssangyong will seinen Bekanntheitsgrad in Deutschland deutlich erhöhen. Unter anderem mit seinem neuesten Spross – dem Tivoli.

Ssangyong Tivoli Die zum indischen Mahindra-Konzern gehörende Marke hat in Deutschland 170 Händler und sich auf Vans und Geländewagen spezialisiert. Neu auf dem deutschen Markt ist jetzt der Tivoli – ein 4,20 Meter langes Mehrzweckmobil. Zum Start gibt es nur ein Motorangebot: 1,6-Liter-Benziner mit 128 PS (ein Diesel mit 115 PS folgt im Herbst). Ssangyong Deutschland-Geschäftsführer Ulrich Mehling: „Alle Modelle werden mit Vorder- oder Allradantrieb sowie Sechsgang-Handschaltung oder Automatikgetriebe bestellbar sein, und das in allen drei Ausstattungslinien.“

Die Rechnungen sind relativ einfach: Allrad und Automatik kosten jeweils 2.000 Euro Aufpreis, der Diesel 2.500 Euro. Der Einstiegspreis (Crystal) beträgt 15.490 Euro. Der Benziner bringt es auf 160 Newtonmeter Drehmoment. Dazu schafft der 1,3-Tonner 175 km/h (NEFZ: 7,6 Liter).

Alle weiteren Infos über den SsangYong Tivoli findest Du hier: www.ssangyong.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *