Der Seat Leon

Im Januar können sich Seat Freunde auf den facegelifteten Seat Leon freuen. Die dritte Generation ist seit vier Jahren auf dem Markt. Nun ist es Zeit für eine Frischkur.

Seat Leon Das Motto des neuen Leon lautet „Außen alt, Innen neu“, denn am Aussehen hat sich nicht viel verändert, dafür tut sich einiges im Inneren des Spanier. Auf Ateca-Niveau wurden das Multimedia-, Konnektivitäts-, Navigations- und Fahrassistenzsysteme sowie die Sicherheitstechnologien gebracht.

Im Wesentlichen beschränken sich die ästhetischen Veränderungen auf einen neuen, gestreckten Kühlergrill und neu gestaltete Scheinwerfer. Von LEDs illuminiert wird nun jetzt auch das Cockpit. Auch wenn das jetzt so manchen nicht gerade vom Hocker haut, hat der neue Leon doch viele Asse im Ärmel. Der neue Leon wird mit einem 8-Zoll-Bildschirm, einem kabellosen Ladesystem für Smartphones, einer elektrischen Parkbremse, einem GPS-Signalverstärker sowie der aktuellen Fahrassistenzsystemen zu haben sein. Den Leon wird weiterhin als fünftürige Limousine, dreitüriges Coup & Kombi und X-Perience bei den Händlern zur Verfügung stehen.

Fazit: Für Seat Fans ist der neue Seat Leon besonders wegen der neuen Ausstattungen im Innenraum für ein besseres Fahren und mehr Fahrspaß zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.