Der Hyundai i30 blue 1.6 CRDi

Der Hyundai i30 blue 1.6 CRDi im Test!

Unter den in Deutschland zehn meistverkauften Kompakten befindet sich der Hyundai i30. Nicht ohne Grund. Der Südkoreaner sieht weit sportlicher aus als so mancher Klassenkamerad und ist günstiger als die meisten europäischen Konkurrenten.

Hyundai i30 Im vergangenen Jahr wurde der in Rüsselsheim entwickelte und im tschechischen Werk in Nosovice gebaute i30 gründlich überarbeitet. Neu sind unter anderem eine leistungsstarke Sportvariante mit 186 PS, leichtere und sparsamere Motoren sowie mehr Komfort wie das beheizbare Lenkrad oder die kühlbaren Sitze. Zur Verfügung stehen fünf Motoren, davon zwei Diesel, in sechs Ausstattungslinien.

Hier im Test war der 136 PS (100 kW) starke 130 blue 1.6 CRDi in der gehobenen Ausstattungsvariante „Style“, der ab 23.800 Euro in der Preisliste steht.

An der Optik wurde weiter gefeilt. Den hyundai-typischen Hexagonal-Kühlergrill zieren jetzt vier schmale Querstreben. Die weit in den Kotflügel gezogenen Scheinwerfer weisen erstmals Bi-Xenon-Technologie auf. Die Außenmaße des 1,4 Tonners betragen 4,40 Meter (Länge), 1,78 Meter (Breite) und 1,465 Meter (Höhe).

Fahrer und zu Chauffierte nehmen auf bequemen Sitzen Platz. Auch Großgewachsene genießen vorne wie hinten ausreichend Kopf- und Kniefreiheit. Die Sicht nach seitlich hinten ist, der schicken Coupeform geschuldet, nicht ganz optimal.

Für 378 Liter ist Platz im Gepäckraum. Ganze 1.316 sind es, wenn die hinteren Sitze (beinahe) flach gelegt werden.
Zahlreiche Ablagen, darunter ein größeres Handschuhfach und Stauraum in der verschiebbaren Mittelarmlehne bieten Platz für CDs, Flaschen, Smartphone und sonstigen Kleinkram.

Der Arbeitsplatz des Fahrers im Style ist übersichtlich eingerichtet und kann intuitiv bedient werden. Das Material wirkt hochwertig. In der Mittelkonsole thronen von oben nach unten der CD/MP3-Player, gleich darunter das optionale 7-Zoll Radio/Navigationsensemble, die Heizungs-Klimaanlage sowie Anschlüsse für kabelgebundene Geräte. Das Lenkrad lässt sich in der Höhe wie in der Tiefe verstellen.

Der Antrieb des erstmals optionalen 7-Gang Doppelkupplungsgetriebes mit separater Schaltgasse für manuelles Schalten samt Schaltempfehlung beschleunigt den großen i30-Diesel auf Tempo Hundert in 10,6 Sekunden. Das maximale Drehmoment von 300 Newtonmeter liegt bereits ab 1750 U/min an. Wer das Gaspedal voll durchtritt kommt bei freier Fahrt bis auf 200 km/h. Bei verhaltener Fahrweise ist ein Spritverbrauch von 5,7 Litern erreichbar.

Zur Sicherheits- und Serienausstattung zählen ABS mit Bremsassistent, ESP, Traktionskontrolle und „Flex Steer“. Bei „Flex Steer“ sorgen drei einstellbare Modi der Servolenkung für einen unterschiedlichen Grad des Lenkwiderstandes. Der Modus „Sport“ ist allerdings nicht, wie man vermuten könnte, für schnelle leichtgängige Lenkbewegungen sondern für das sichere Dahingleiten auf der Autobahn gedacht.

Serie sind weiterhin unter anderem elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel, Nebelscheinwerfer und CD/MP3-Player. Ebenso das schlüssellose Smart-Key-System, die Zweizonen-Klimaautomatik, Licht- und Regensensoren sowie eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung inklusive Audio-Streaming von Smartphones. Gefallen hat uns auch die Umfeldbeleuchtung, die das Einsteigen in Dunkelheit erleichtert sowie die automatisch einklappbaren Außenspiegel.

Der Bordcomputer bietet zahlreiche Infos. Wünschenswert wäre, dass sich der Verbrauch für zwei getrennte Strecken, also etwa pro Einzelfahrt und pro Tankfüllung berechnen ließe. Gegen Aufpreis gibt’s ein Panoramadach und ein Radio-Navigationssystem mit Touchscreen samt Rückfahrkamera sowie das Park-Paket mit Einparkassistent.

Ergebnis: Der Hyundai i30 ist das meistverkaufte Modell des fünftgrößten Autoherstellers der Welt. Auffällig ist die nochmals überarbeitete sportliche Optik des kompakten Südkoreaners. Die preisgünstige Alternative im Kompaktsegment, die ab 15.930 Euro angeboten wird, bietet viel Platz, gute Fahrleistungen und eine umfangreiche Serienausstattung.

Alle weiteren Infos über den Hyundai i30 blue 1.6 CDRi findest Du hier: www.hyundai.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte die Aufgabe lösen! *